Abschied von der Schule
Artikel veröffentlicht am 01.07.10

Mit dem Ende meiner Schulzeit ist nun auch das Ende meiner Zeit bei den Schülerfachgehilfen Informatik gekommen. Nach den letzten Jahren, die ich in dieser Gruppe verbracht habe, musste - oder besser durfte - ich wieder einmal feststellen, dass der erste Schein trügerisch ist. Denn obwohl es bei den "Aufsichten" hauptsächlich darum ging, Computer zu reparieren, die Schulwebsite zu betreuen und die Server am Laufen zu halten, steckt hinter der Gruppe doch mehr als ein Haufen Freaks.
Ich bin froh, dass ich mich damals entschieden habe, die Chance zur Mitarbeit zu nutzen. Denn dadurch habe ich viel Neues gelernt und konnte mir vor allem auch praktisches Wissen aneignen. Doch besonders positiv bleibt mir Zeit bei den Schülerfachgehilfen in Erinnerung, weil dort nicht Arbeit und Stress im Vordergrund stehen, sondern man auch die Möglichkeit hat, neue Freunde zu gewinnen.
In diesem Sinne möchte ich mich bei allen Schülern, Freunden und Lehrern bedanken, die mitgeholfen haben, diese Zeit zu etwas Besonderem zu machen.
Florian Sachs