Theater am Siemens Gymnasium
Artikel veröffentlicht am 28.09.19

Am 17. Oktober 2019 findet um 19 Uhr in den Räumen 5.05a und 5.06 des Werner-von-Siemens-Gymnasiums die Premiere des Theaterstücks "Tagebuch der Anne Frank" statt. Unter der Leitung von A. Steinke entwickelte und präsentiert die Theater AG des Siemens Gymnasiums nun ihr erstes Theaterstück, über die Geschichte eines jüdischen Mädchens.

Erzählt wird die Geschichte der Anne Frank, einer Jüdin, die 1933 mit ihrer Familie und Freunden vor den Nationalsozialisten nach Amsterdam flüchtet und sich dort in einem Hinterhaus versteckt hält. Während dieser Zeit führt sie ein Tagebuch namens Kitty, dem sie alles anvertraut und dem sie sich öffnen kann. Sie berichtet in ihrem Tagebuch über den Alltag als Untergetauchte, ihre Ängste, Probleme, Hoffnungen, Gefühle, über ihre philosophischen Gedanken, ihre Liebe zu einem Jungen, über das Verhältnis zu ihrer Familie und vieles mehr.

Alle Interessenten sind herzlichen eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen. Die Theater-AG freut sich auf viele Besucher und Interessenten!