Lichterwelt Magdeburg
Artikel veröffentlicht am 09.12.19

Foto: A. Lück

Ihr habt es sicherlich schon alle mitbekommen: Magdeburg wird illuminiert!

Seit dem 25. November 2019 wird die Landeshauptstadt von (nach Aussage von magdeburg.de) 500 glänzenden Christbaumkugeln und 320 geschmückten Laternen hell erleuchtet. Auch die mehr als 60 großen, leuchtenden Skulpturen, welche von Magdeburgs Geschichte erzählen sollen, tragen zu der Verwandlung in ein Lichtermeer bei. Vor allem auf dem Domplatz und vor dem Opernhaus sticht die leuchtende Verzierung besonders ins Auge, allerdings findet man unter anderem auch am Breiten Weg, am Alten Markt, in der Leiterstraße oder am Hasselbachplatz imposante Teile dieser außergewöhnlichen Attraktion.

Für einige mag diese Lichterwelt vielleicht ein wenig zu übertrieben sein, aber da es im vorigen Jahr Beschwerden gab, dass Magdeburg nicht weihnachtlich genug sei, investierte man dieses Jahr ganze 1,6 Millionen Euro in die komplette Beleuchtung der Landeshauptstadt. Und tatsächlich: die unzähligen Lichterketten und Kugeln tauchen alles in ein sehr feierliches und weihnachtliches Licht, welches sowohl bei Einwohnern als auch bei Touristen gut ankommt.
Um die Attraktion genau kennen zu lernen, gibt es auch Rundgänge durch die Lichterwelt.

Schaut es euch einfach mal an!
Und falls ihr der Versuchung, Bilder zu machen, nicht widerstehen könnt: Unter dem Hashtag #lichterweltmagdeburg sollen die Bilder um die Welt gehen und zum viralen Hit werden.
Falls ihr daran teilnehmen wollt, nutzt einfach den Hashtag und verlinkt uns auf den sozialen Netzwerken.

Wir wünschen euch eine tolle Adventszeit!