LINDIUS-Netzwerkschule
Artikel veröffentlicht am 24.06.20

Das Werner-von-Siemens-Gymnasium darf sich nun offiziell LINDIUS-Netzwerkschule nennen. Insgesamt haben sich 32 Schulen unseres Bundeslandes um diesen Status beworben, 17 wurden von einer Jury berufen.

Diese Schulen dienen als regionale Zentren der Lehrerfortbildung zur Weiterentwicklung der digitalen Bildung. Sie sollen gemeinsam mit dem LINDIUS-Team (“Landesinitiative für nachhaltige digitale Infrastrukturen in Unterricht und Schule“) Unterrichtskonzepten erarbeiten und erproben.

Sie erhalten zusätzliche technische Ausstattung für den Unterricht und für besondere Projekte im Gegenwert von 150.000 € je Schule. Diese Mittel werden aus den landesweiten Vorhaben des DigitalPaktes Schule aufgewendet.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der digitalen Bildung in Sachsen-Anhalt leisten zu können.