News
Zurück zur Übersichtsseite

#Physik

10.05.2018

Erster Platz im Bundeswettbewerb Physik

Vom 5. bis 9. Mai 2018 fand die Bundesrunde des diesjährigen Bundeswettbewerbs Physik in Freising, nördlich von München, statt.
Dieser Wettbewerb richtet sich an Schüler bis zur 10. Klasse und wird von dem MNU veranstaltet. Bei der Bundesrunde handelt es sich um die 3. Runde des Wettbewerbs.
Als einziger Teilnehmer Sachsen-Anhalts nahm Frederik Laurin Walter (10.3) teil.
Um die Teamfähigkeit zu testen, wurde jeder Wettbewerbsteil in unterschiedlichen Dreierteams durchgeführt. Man musste sich also in unterschiedlichen Konstellationen beweisen, um seine notwendigen Punkte zu sammeln.


Wettbewerbsverlauf:
Nach der Anreise am Samstag sollte eine „Eierfallsicherungseinrichtung“ gebaut werden, mit der ein Ei aus dem 3. Stock unbeschadet und möglichst langsam den Boden erreicht. Zur Verfügung standen drei Luftballons, drei Blatt DIN-A4-Papier, vier Wattestäbchen, fünf Trinkhalme und eine Rolle Klebefilm.
Das Ei des Teams von Frederik erreichte unbeschadet den Boden.

Am Sonntag wurde die Experimentalklausur geschrieben. Diese bestand aus 3 Experimenten zu Gewichtskraft/ Induktion, Reibung/ Schwerpunkt und Wärmeleitung.
Am Nachmittag besuchten die Teilnehmer die astronomische Ausstellung „ESO Supernova“. Diese war sehr interessant und anschaulich gestaltet.

Montags wurden in der Theorieklausur Fragen über fallende Tropfen im ICE, Schaltungen von Widerständen und das Leeuwenhoek´sche Mikroskop gestellt.
Danach gab es eine Führung bei Texas Instruments, einem Halbleiter-Hersteller.

Der Dienstagvormittag wurde im Englischen Garten in München verbracht.
Am Nachmittag wurden an der Ludwig-Maximilians-Universität München Experimente zur Infrarotstrahlung durchgeführt. Die Teilnehmer erhielten zudem eine Führung durch ein biophysikalisches Labor, in dem Experimente zur Entstehung des Lebens durchgeführt werden.

Am Mittwoch fand vor der Abreise die Siegerehrung statt.


Wertung:
Gewertet wurden die Bastelaufgabe, die Experimental- und Theorieklausur und die Protokolle zu den IR-Experimenten. Dabei erhielten alle Gruppenteilnehmer jeweils die selbe Punktzahl. Aus den Punktzahlen erhielt dann jede Einzelperson auf Grund der unterschiedlichen Konstellationen seine persönliche Wertung.


Nach einer ereignisreichen, spannenden und vor allem auch anstrengenden Woche reiste Frederik mit einem von drei ersten Plätzen im Gepäck nach Hause.
Herzlichen Glückwunsch!


Aktuelle Ereignisse am Siemens


Logo DigitalPakt Schule Logo Mint-EC Logo Siemens Logo OvGU Logo MDCC Logo SoRSmC

Stendaler Straße 10, 39106 Magdeburg, 0391/2537945
Diese Seite wurde von Schülern des Werner-von-Siemens-Gymnasiums erstellt und wird ebenfalls von ihnen betreut.
© 2021 Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg