News
Zurück zur Übersichtsseite

#Schach

25.03.2022

Ergebnisse der Schulschachturniere

In den letzten Wochen wurden wieder einige Schachturniere ausgeführt – anbei eine Auflistung der Ergebnisse:

Online-Schulschachcup Sachsen-Anhalt (13.02.2022)

WK4 Platz 1+2

WK2 Platz 1 (Sieger des Gesamtturniers mit allen WKs)

Deutscher Online Schulteam-Cup (12. / 13.03.2022)

WK4: Platz 2

WK2: Platz 10

Landesfinale Schulschach in Tangerhütte (19. / 20.03.2022)

WK4: Platz1 (Qualifikation zur Deutschen Schulschachmeisterschaft vom 18. bis 22.05.2022 in Berlin)

WK3: Platz 3

WK2: Platz 2


Ein Bericht von Gert Kleint auf den Seiten der Landesschachjugend Sachsen-Anhalt:

"Am Wochenende 19./20.03.2022 fand in Tangerhütte nach 2 Jahren coronabedingter Pause die Wiederauflebung des Landesfinales im Schulschach statt. Noch kurze Zeit vorher war ungewiss, ob und wo die Austragung stattfinden kann. Herzlichen Dank gilt zunächst dem Schachverein Eintracht Tangerhütte um Matthias Kresse, der die organisatorischen Voraussetzungen schaffte, dass im Kulturhaus Tangerhütte Kinder wieder Schach spielen konnten. Schulschachreferent Gavin Güldenpfennig hatte ein engagiertes Team vorwiegend aus dem Bereich der Landesschachjugend um sich herum gescharrt, so dass die Rahmenbedingungen für ein größeres Schachturnier sehr gut vorhanden waren. Unter der Maßgabe der geltender Coronabedingungen hieß die Vorgabe 2Gplus. Durch alle Teilnehmer, Betreuer und mitfahrenden Eltern wurde dies problemlos umgesetzt.

Allerdings war die Zahl der teilnehmenden Schulen bzw. startenden Teams im Vergleich zu früheren Jahren sehr überschaubar. Am Samstag starteten lediglich 2 Teams in der Wertungsklasse II (2004 und jünger) und 3 Teams in der Wertungsklasse IV (2009 und jünger). Außerdem waren 4 Mädchenmannschaften in der WK GSM anwesend.

Keine Neuigkeit war, dass das Georg-Cantor-Gymnasium aus Halle und das Werner-von-Siemens-Gymnasium aus Magdeburg wieder ihre Dominanz zum Ausdruck brachten.

In der WK II waren die Teams beider Schulen die einzigen Teilnehmer. Der Mannschaftskampf wurde in 6 Runden im Scheveninger System angesetzt, d. h. jeder Spieler der einen Mannschaft spielte gegen jeden der anderen Mannschaft. Die erste Runde endete zwar noch unentschieden, danach setzte sich das Hallenser Team jedoch eindeutig durch. Die 6. Runde musste gar nicht mehr ausgetragen werden, weil der Punktevorsprung zu groß war.

Umgekehrt das Ergebnis in der WK IV. Hier war das Team aus Magdeburg eindeutig besser und gewann. Dritter im Bunde war das deutschlandweit hoch anerkannte Fallstein-Gymnasium Osterwieck. Gegen die beiden anderen Teams war jedoch nichts zu holen."


Aktuelle Ereignisse am Siemens


Logo DigitalPakt Schule Logo Mint-EC Logo Siemens Logo OvGU Logo MDCC Logo SoRSmC

Stendaler Straße 10, 39106 Magdeburg, 0391/2537945
Diese Seite wurde von Schülern des Werner-von-Siemens-Gymnasiums erstellt und wird ebenfalls von ihnen betreut.
© 2021 Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg