News
Zurück zur Übersichtsseite

#Englisch

03.07.2015

A trip to London!

Über ein Auslandsjahr haben sicher schon viele nachgedacht, andere Kulturen und den Alltag in einem anderen Land kennenlernen ist sehr spannend. Einen kleinen Einblick in das Leben in England konnten sich in der vorletzten Schulwoche Schüler der 11. und 10. Klassen verschaffen.

Zusammen mit Frau Werner und Frau Motejat unternahmen sie vom 28.06. bis 03.07.2015 eine Studienfahrt nach London. Sonntagnacht begann für die 50 Schülerinnen und Schüler die Busfahrt am WvSG bis sie nach 15 Stunden endlich London erreichten und die Innenstadt selbständig erkunden konnten.

Am Abend lernten sie ihre jeweiligen Gastfamilien kennen, in denen sie zu zweit bis zu viert untergebracht waren. Viel Zeit für Gespräche war an diesem Abend leider nicht mehr, denn nach der anstrengenden Busfahrt und einer kurzen Nacht stand für den nächsten Morgen der Besuch des Globe Theaters und der Shakespeare Exhibition auf dem Plan. Dort erfuhren die Siemensianer in einer einstündigen Führung, natürlich auf Englisch, mehr über das Theater zu Shakespeares Lebzeiten, bei dem das Bühnenbild in jedem Stück dasselbe war und die Frauenrollen noch von kleinen Jungen mit hoher Stimme gespielt wurden. Anschließend hatten die Schüler Zeit, eigenständig durch die Ausstellung zu laufen und „Londinium“ zu erkunden.

Am Nachmittag fand dann eine Stadtrundfahrt mit dem Bus durch das Zentrum der britischen Hauptstadt statt, bei der sie an vielen berühmten Gebäuden und Plätzen, wie dem Big Ben, dem Westminster Abbey, dem London Eye, dem Trafalgar Square und dem Buckingham Palace, vorbeifuhren. Nach einer weiteren Nacht in den „host families“ wurde am Mittwoch ein Tagesausflug nach Stratford Upon Avon – der Geburtsstadt Shakespeares – unternommen. Die Stadtführung dort beinhaltete einen Besuch der Kirche, in der Shakespeares Sarg aufbewahrt wird, und einen Rundgang in dem Haus, in dem vor rund 450 Jahren der Autor von Romeo & Julia, Hamlet, Macbeth und co. das Licht der Welt erblickte. Bevor es Zeit für die Rückfahrt war, konnte jeder nach Belieben die kleine niedliche Stadt mit den gemütlichen Fußgängerzonen und Lädchen bei herrlichstem Sonnenschein auskundschaften. Entgegen dem Rufe Londons und Englands als ständig verregnete Region schien während der ganzen Woche der Studienfahrt die Sonne bei fast 30°C.

Zurück in London war es leider schon wieder soweit, die Taschen zu packen und den letzten Abend in den Gastfamilien zu nutzen. Am Donnerstagmorgen war es „time to say goodbye“ und an der Zeit, den letzten Ort der Reise zu besuchen: das Royal Observatory in Greenwich. Dort verläuft nämlich der bekannte Nullmeridian und ist somit der Ort, an dem man gleichzeitig mit dem einen Fuß auf der Ost- und mit dem anderen auf der Westhalbkugel stehen kann. Abschließend unternahmen die Siemensianer eine Bootsfahrt auf der Themse, die unter anderem unter der Tower Bridge entlang führte, bevor sie dann die Rückfahrt antraten.

Trotz Streiks in Callais verlief die Fährüberfahrt und Busfahrt reibungslos, sodass die Lehrer und Schüler planmäßig gegen Freitagmittag von einer eindrucksvollen, aufregenden und erlebnisreichen Reise wieder ankamen in der Weltmetropole Magdeburg. Bilder des Trips nach London finden Sie hier.


Aktuelle Ereignisse am Siemens


Logo Mint-EC Logo Siemens Logo OvGU Logo MDCC Logo SoRSmC

Stendaler Straße 10, 39106 Magdeburg, 0391/2537945
Diese Seite wurde von Schülern des Werner-von-Siemens-Gymnasiums erstellt und wird ebenfalls von ihnen betreut.
© 2021 Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg